Verbundinformationen

Ultrakurz und hochpräzise –
die neue Dimension der Lasermaterialbearbeitung

UKP - Ultrakurzpulslaser | Ultra Short Pulse Laser

Ultra­kurze Laser­pulse mit Dau­ern von eini­gen Fem­to­se­kun­den (1 fs = 10−15 s) bis hin zu weni­gen Piko­se­kun­den (1 ps = 10−12 s) erlau­ben völ­lig neue Bear­bei­tungs­ver­fah­ren, die mit kon­ven­tio­nel­len Werk­zeu­gen so nicht mög­lich sind. Im medi­zi­ni­schen Bereich eröff­nen sie gänz­lich neue The­ra­pie­mög­lich­kei­ten, bei­spiels­weise hoch­prä­zise und schä­di­gungs­arme Schnitte im Auge. Wesent­li­ches Merk­mal der Laser­blitze sind extrem hohe Spit­zen­in­ten­si­tä­ten, die auf Grund der star­ken zeit­li­chen Kom­pres­sion bereits mit sehr gerin­gen Pul­s­ener­gien erreicht wer­den kön­nen. Dies ermög­licht einen hoch­prä­zi­sen Mate­ri­al­ab­trag ebenso wie die Bear­bei­tung tem­pe­ra­tur­sen­si­bler Mate­ria­lien ohne ther­mi­sche Schä­di­gung. In der Pho­to­vol­ta­ik­fer­ti­gung führt diese hoch­prä­zise Bear­bei­tung zu effi­zi­en­te­ren Solar­zel­len, bei Her­stel­lung von LEDs oder Com­pu­ter­chips steigt die Aus­beute pro Wafer und bei einem der welt­weit häu­figs­ten chir­ur­gi­schen Ein­griffe, der The­ra­pie des grauen Stars, wer­den wesent­lich effi­zi­en­tere und kos­ten­güns­ti­gere Ver­fah­ren mög­lich. Neue The­ra­pie­mög­lich­kei­ten der Alters­weit­sich­tig­keit machen der Lese­brille ernst­hafte Kon­kur­renz. Die füh­rende Rolle deut­scher Unter­neh­men auf die­sem Gebiet gilt es zu nut­zen, um die für die voll­stän­dige Erschlie­ßung des Poten­ti­als ultra­kur­zer Laser­pulse wich­ti­gen nächs­ten Schritte zu tun. Dazu gehö­ren neben inno­va­ti­ven kos­ten­güns­ti­gen und leis­tungs­fä­hi­gen Strahl­quel­len­kon­zep­ten vor allem auch leis­tungs­feste, lang­le­bige Kom­po­nen­ten und eine hoch­dy­na­mi­sche Strahl­füh­rung und –for­mung. Den Her­aus­for­de­run­gen des Wett­be­werbs stel­len sich die Part­ner der För­der­initia­tive „Ultra­kurz­puls­la­ser für die hoch­prä­zise Bear­bei­tung“, für die das BMBF in neun Ver­bund­pro­jek­ten etwa 20 Mil­lio­nen Euro bereit­stellt.

» Erste Abschlussberichte verfügbar

Erste Abschluss­be­richte fin­den Sie zum Down­load hier » Schluss­be­richte weiterlesen »

» Übersicht der Forschungsergebnisse auf CLEO US

Auf der CLEO US 2015 in San Jose wurde eine Übersicht wesentlicher Forschungsergebnisse des Verbands präsentiert. Werfen Sie einen Blick auf die Übersichtsfolien. weiterlesen »

» Präsentation der Ergebnisse auf der Laser World of Photonics in München

Auf der LASER World of PHOTONICS 2015 in Mün­chen prä­sen­tie­ren am 25. Juni die zehn vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung geför­der­ten Ver­bund­pro­jekte der För­der­initia­tive „Ultra­kurz­puls­la­ser für die hoch­prä­zise Bear­bei­tung“ ihre Ergeb­nisse. zum Pro­gramm weiterlesen »

» Neuartiger kompakter und kostengünstiger Ultrakurzpulslaser erforscht

BMBF-Ver­bund­pro­jekt iPLASE erfolg­reich abge­schlos­sen. Neu­ar­tige Laser­sys­teme mit Puls­dau­ern bis in den sub-ps und Pul­s­ener­gien bis in den Bereich eini­ger 100µJ auf Basis von hoch­in­te­grier­ten Micro­chi­pla­sern rea­li­siert. Ein umfas­sen­der Bericht zu die­sem Pro­jekt erscheint hier in Kürze. weiterlesen »

» Ultrakurzpulsbearbeitung mit Deutschem Zukunftspreis ausgezeichnet

Ultrakurze Laserpulse als neues Werkzeug der industriellen Massenfertigung mit Deutschem Zukunftspreis ausgezeichnet Dr. Jens König (Robert Bosch GmbH, Schwie­ber­din­gen), Prof. Dr. Ste­fan Nolte (Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät Jena, Fraun­ho­fer IOF, Jena) und Dr. Dirk Sut­ter (TRUMPF Laser GmbH + Co. KG, Schram­berg) sind mit dem Pro­jekt „Ultra­kurz­puls­la­ser für die indus­tri­elle Mas­sen­fer­ti­gung — pro­du­zie­ren mit Licht­blit­zen“ am 4. Dezem­ber weiterlesen »

» Halbzeit-Verbandstreffen

Am Diens­tag, 19.11.2013, fin­det in Jena das Halb­zeit-Ver­bands­tref­fen »Ultra­kurz­puls­la­ser für die hoch­prä­zise Bear­bei­tung« statt. Ziel des Tref­fens ist der Aus­tauch aktu­el­ler Erkennt­nisse, die Dis­kus­sion ver­schie­de­ner Ansätze und Kon­zepte sowie die Nut­zung von Syn­er­gien. Der Work­shop ist eine nicht-öffent­li­che Ver­an­stal­tung. weiterlesen »

» Ultrakurzpulslaser für Deutschen Zukunftspreis nominiert

Ultrakurze Laserpulse als neues Werkzeug der industriellen Massenfertigung für Deutschen Zukunftspreis nominiert Dr. Jens König (Robert Bosch GmbH, Schwie­ber­din­gen), Prof. Dr. Ste­fan Nolte (Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät Jena, Fraun­ho­fer IOF, Jena) und Dr. Dirk Sut­ter (TRUMPF Laser GmbH + Co. KG, Schram­berg) sind mit dem Pro­jekt „Ultra­kurz­puls­la­ser für die indus­tri­elle Mas­sen­fer­ti­gung — pro­du­zie­ren mit Licht­blit­zen“ für den Deut­schen weiterlesen »

» Förderinitiative ›UKP‹ bündelt Forschungsvorhaben

The ini­ta­tive ›UKP‹ groups rese­arch pro­jects on ultra short laser pul­ses from a few tem­to­se­conds (1 fs = 10−15 s) up to some piko­se­conds (1 ps = 10−12 s) thus lea­ding to some totally new pro­ces­sing pos­si­bi­li­ties. weiterlesen »

» Neue Webseite der Initiative

Eine ein­heit­li­che Web­seite prä­sen­tiert seit 2012 über­sicht­lich alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu den Ver­bün­den im Rah­men des För­der­pro­gramms für ›Ultra­kurz­puls­laser für die hoch­prä­zise Bear­bei­tung‹. weiterlesen »

» ›UKP‹-Verbünde gestartet

Mit Start der ers­ten Ver­bünde zum Thema ›Ultra­kurz­puls­la­ser‹ am 1. Okto­ber 2011 nimmt die För­der­initia­tive ›UKP‹ ihre Tätig­keit auf. Wei­tere Ver­bünde wer­den bis Mitte 2012 hin­zu­kom­men. weiterlesen »

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Teil des Photonik Forschung Deutschland-Programms